Telefon: 0221/362061

Fax: 0221/3605745

E-Mail: h.semrau-gmbh@gmx.de

Wartung

Ihre Heizung sorgt für Behaglichkeit und Wohnkomfort. Jahraus, jahrein liefert sie Wärme und warmes Wasser.

Gönnen Sie Ihrer Heizung so viel Pflege, wie sie Ihnen für Ihr Auto selbstverständlich erscheint?

Eine regelmäßige Wartung der Heizungsanlage ist nicht nur eine Sache der Vernunft, sondern sie ist auch gesetzlich vorgeschrieben.

Gute Wartung - guter Wirkungsgrad!

Die Wartung von Öl- und Gaskesseln ist gesetzlich vorgeschrieben:
Anlagen und Einrichtungen der Heizungs-, Kühl- und Raumlufttechnik sowie der Warmwasserversorgung sind vom Betreiber sachgerecht zu bedienen. Komponenten mit wesentlichem Einfluss auf den Wirkungsgrad solcher Anlagen sind vom Betreiber regelmäßig zu warten und instand zu halten. Für die Wartung und Instandhaltung ist Fachkunde erforderlich

Neben der Kontrolle und dem eventuellen Austausch von Brennerelementen sollte Ihr Heizungstechniker die Reinigung des Kesselinneren (mit einer Dichtigkeitskontrolle der Gasleitungen) vornehmen, um einen optimalen Wirkungsgrad zu gewährleisten.

Öl- und Gasfeuerung sicher gewartet

Wir bieten Ihnen diese Pflege inklusive Störungsdienst, auch außerhalb der normalen Arbeitszeit sowie an Sonn- und Feiertagen, ohne zusätzliche Kosten.

Die Überprüfung, Wartung und Reinigung der Anlagenteile wird einmal jährlich durchgeführt, soweit für einzelne Anlagenteile keine öftere Wartung vereinbart wird.

Wartung - Gasfeuerung

Durchzuführende Wartungs- und Reinigungsarbeiten:

· Reinigung des Feuerungsraumes und der nachgeschalteten Abgasgaswege mit mechanischen und/oder chemischen Mitteln

· Reinigung der Rauch/Abgasführungen bis zum Rauch-/Abgasanschluss des Kessels bzw. des Verbindungsstückes

· Überprüfung des Feuerungsraumes auf Beschädigung und erkennbare Undichtheiten des Wärmeerzeugers

· Überprüfung der evtl. vorhandenen rauch-/abgasseitigen Einbauten auf Beschädigung oder Zerstörung

· Überprüfung der rauch-/abgasseitigen Sicherheitsvorrichtungen auf Funktion bzw. Gebrauchsfähigkeit

· Zündeinrichtung, Hauptbrenner, Brennerkopf, Flammenüberwachung, Filter und Luftzuführung reinigen und auf Beschädigung überprüfen. Bei Gebläsebrenner, Lüfter rad, Motorkupplung und Motor auf Laufruhe und Betriebssicherheit prüfen.

· Funktionsprüfung des Gasfeuerungsautomaten. Sicherheitszeiten nach DIN.

· Funktionsprüfung der Zünd-, Regel und Sicherheitseinrichtungen.

· Überprüfung der nach dem Gasgerätehahn vorhandenen Leitungen und Armaturen bis zum Brenner.

· Funktionsprüfung der Abgasklappe motorisch/thermisch, falls vorhanden

· Funktionsprüfung der Nebenluftvorrichtung, falls vorhanden

· Funktionsprüfung der Gasfeuerungsanlage.

· Überprüfung der Nennwärmeleistung, ggf. der Teil last. Falls erforderlich, Neueinstellung vornehmen.

· Einregulierung des Gasbrenners, Überprüfung auf Einhaltung der geforderten Werte nach BimSchV

· Überprüfung der optischen und akustischen Signale für die Ölfeuerungsanlage

· Information über nicht mehr betriebssichere oder defekte Anlagenteile und Austausch nach gesondertem Auftrag durch den Auftraggeber

Bestätigung der ausgeführten Wartungs- und Überprüfungsarbeiten auf dem Nachweis

Wartung - Ölfeuerung

Durchzuführende Wartungs- und Reinigungsarbeiten:

· Reinigung des Feuerungsraumes und der nachgeschalteten Rauchgaswege mit mechanischen und/oder chemischen Mitteln

· Reinigung des Feuerungsraumes und der nachgeschalteten Rauchgaswege mit mechanischen und/oder chemischen Mitteln

· Reinigung der Rauch-/Abgasführungen bis zum Rauch/-Abgasanschluss des Kessels bzw. des Verbindungsstückes

· Überprüfung des Feuerungsraumes auf Beschädigung und erkennbare Undichtheiten des Wärmeerzeugers

· Überprüfung der evtl. vorhandenen rauch-/abgasseitigen Einbauten auf Beschädigung oder Zerstörung

· Überprüfung der rauch-/abgasseitigen Sicherheitsvorrichtung en auf Funktion- bzw. Gebrauchsfähigkeit

· Düsen bei jeder Wartung wechseln, Zündelektroden mit Verbindungskabeln, Heizölvorfilter, Pumpenfilter und evtl. vorhandener Absperrorgane, Lüfter rad, Gehäuse und Motorkupplung, Fotozelle, Heizölvorwärmung wenn vorhanden.

· Funktionsprüfung des Ölfeuerungsautomaten.

· Sicherheitszeiten nach DIN

· Funktionsprüfung und Wartung evtl. vorhandener Magnetventile

· Behebung von Undichtheiten am Brenner, Ölleitungen (Schläuche bis zum Vorfilter)

· Funktionsprüfung der Abgasklappe motorisch/thermisch, falls vorhanden

· Funktionsprüfung der Nebenluftvorrichtung, falls vorhanden

· Funktionsprüfung der Kessel, Schalt und Regelgeräte

· Einregulierung des Ölbrenners, Überprüfung auf Einhaltung der geforderten Werte nach BimSchV

· Überprüfung der optischen und akustischen Signale für die Ölfeuerungsanlage

· Information über nicht mehr betriebssichere oder defekte Anlagenteile und Austausch nach gesondertem Auftrag durch den Auftraggeber

Bestätigung der ausgeführten Wartungs- und Überprüfungsarbeiten auf dem Nachweis